BLUES

Hans Theessink - Baby Wants to Boogie

Versionen    Preis Menge
Hans Theessink - Baby Wants to Boogie 38cm/sec, 2 tapes per album 38cm/sec, 2 tapes per album CHF 398.00
Hans Theessink - Baby Wants to Boogie 19cm/sec, 1 tape per album 19cm/sec, 1 tape per album CHF 298.00

Beschreibung

Rezension (Review) aus der ArtPhönix Redaktion:

Die LP „Baby Wants To Boogie“ aus dem Jahre 1987 gehört zu den besten und beliebtesten Platten des niederländischen Bluesmusiker Hans Theessink. Und nun gibt es sie wieder: in einer runderneuerten 180g Vinyl-Version. Remastering von den Analogbändern durch Dirk Sommer und Christoph Stickel in den MSM Studios München, die Lackfolie hat Willem Makkee geschnitten, gepresst wurde bei optimal media in Röbel.

Eigentlich hat diese LP eine 1 mit Stern verdient, um eine gerechte Klangbewertung anzufügen. Was man hier aus dem Originalband aus dem Jahre 1986 gezaubert hat, ist schlicht frappierend. Man fühlt sich mitten in das Tonart-Studio in Wien versetzt, sitzt nur wenige Meter von Hans Theessink und seinen Mitspielern entfernt. Beeindruckend ist das schon alleine deshalb, weil Theessinks tiefe Stimme hier noch authentischer wirkt, als wir das schon von seinen bisherigen LPs kennen.

„Baby Wants To Boogie“ ist tief im Delta Blues verwurzelt, ohne dabei zu sehr in den alten Traditionen festzuhängen. Die zehn Songs klingen frisch, und wie es der Titel schon besagt, auch mit Boogie lebendig gestaltet. Daran hat auch die Tuba von Jon Sass einen wesentlichen Anteil, sie vermittelt einen gemütlichen Charakter. Aber auch die anderen beteiligten Musiker, wie etwa der renommierte Akkordenspieler Flaco Jimenez oder Christian Dozzler an der Mundharmonika, bringen prima Akzente in diese Stücke, die übrigens teils von Hans komponiert wurden und teils Interpretationen von alten Originalen sind.

Manfred Krug

Herstellung

Die Kopieranlage besteht aus komplett revidierten STUDER A80 Maschinen. Die Wiedergabe- und Aufnahmepegel werden mittels RTW Anzeigeinstrumente überprüft. Die Kopie entsteht im PureAnalog Verfahren direkt von einem Masterband der ersten Generation. So entsteht eine Kopie in bestmöglicher Qualität. Vor jeder Aufnahme werden die Tonköpfe entmagnetisiert und alle bandführenden Elemente gesäubert. Nach jeder zehnten Aufnahme werden die Maschinen mittels Prüfbänder kontrolliert und ggf. korrigiert. Hierfür werden kalibrierte Messgeräte von NTI / Neutrik eingesetzt.

Lieferumfang

  • 38 cm / sec - CCIR – 0.75mm - RMG 468 Metal coils - 2 tapes per album
  • 19 cm / sec - NAB – 0.75mm - RMG 468 Metal coils - 1 tape per album

Jedes Album besteht aus StudioMaster 468 Tonbänder auf NAB Metallspulen.

Das Bandmaterial ist fabrikneu von Pyral aus Frankreich. Jedes Band folgt im optischen Design der jeweiligen Schallplattenveröffentlichung. Zusätzlich enthalten ist ein kleiner Einleger oder ein Booklet. Neben dem Produktionsdatum ist jedes Album mit einer fortlaufenden Seriennummer versehen.

Die Bänder werden erst nach Bestelleingang produziert. Die Lieferzeit beträgt zwischen 10-40 Tagen.

Anhören